Das Recht zur Änderung des Vertrages nach Punkt 5 bleibt unberührt. 1.2. Das Vertragsverhältnis wird nach Registrierung des jeweiligen A1 Smart Home Pakets ihrerseits und nach Bestätigung der Registrierung durch A1, spätestens jedoch nach Erbringung unseres Dienstes, festgestellt. Sofern nicht zwingend gesetzlich geregelt, unterliegen unsere Verträge österreichischem Recht, mit Ausnahme der Kollisionsnormen und des UN-Kaufrechts. Irgendwelche Ideen? Wenn ich in Rumänien wäre, hätte ich sie verklagt, aber das kann ich hier nicht – ich kann die Sprache kaum verstehen. Und ihre Verbraucherzentrale ist ein Witz: Sie müssen für ihre Leistungen bezahlen, so wie Sie für einen Anwalt bezahlen müssen (es gibt jedoch eine «Anwaltsversicherung», aber keine «Verbraucherzentrale Versicherung»).); in Rumänien sind die Dienste des Äquivalents einer Verbraucherzentrale kostenlos, so wie Man nicht zahlt, wenn man zur Polizei geht. Die deutschen Schafe gehorchen einfach dem, was ihre gewählten Herrscher ihnen aufzwingen, wie den Solidaritätszuschlag. Und natürlich die 2-Jahres-Verträge, die von den Telekommunikationsbetreibern auferlegt werden… Wenn wir Ihnen Dienstleistungen gegen Zahlung einer festen monatlichen Pauschalgebühr anbieten und diese Leistungen Ihnen nur anteilig während eines Zeitraums zur Verfügung stehen, der unter einer Rechnungsperiode liegt, werden wir Sie bei Vertragsabschluss ausdrücklich unter Angabe der jeweiligen Rechnungsperiode davon in mitteilen.

Wie die meisten, wenn nicht alle Handy-Verträge, wurde dieser, den ich verwende, mit Telekom.de für einen obligatorischen Mindestzeitraum von 2 Jahren unterzeichnet. Als ich hierher zog, brauchte ich eine Festnetzleitung mit Internetverbindung, aber ihr Magenta-Angebot beinhaltete ein separates Smartphone-Angebot, und wir waren dumm genug, es auch anzunehmen. In einer normalen Welt, in einer verdammten normalen Gesellschaft, gäbe es Gesetze, um den Verbraucher zu schützen. Ein solcher Fall wäre ein legitimer Grund, einen verdammten 2-Jahres-Vertrag zu kündigen, der gemacht wird, wenn der Kunde: «Angesichts der unklaren politischen Situation schließen wir derzeit keine 5G-Verträge ab – mit irgendeinem Anbieter», sagte die Deutsche Telekom auf Reuters-Anfrage. Wir informieren derzeit die Anbieter darüber.» Vollständige KostenkontrolleKeine Mindestvertragslaufzeit und keine versteckten Kosten: Sie zahlen einen einmaligen Festpreis. Sie können jederzeit im Webshop oder Serviceportal zusätzliches Datenvolumen hinzufügen. 1.3. Bitte füllen Sie die Pflichtfelder im Bestellformular vollständig und wahrheitsgemäß aus.

Wir können die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen überprüfen und Sie bitten, Nachweise vorzulegen – ihrer Identität, Ihrer Rechtsfähigkeit sowie Ihrer Unterschrifts- oder Vertretungsbefugnis, z. B. amtlicher Lichtbildausweis, Aufenthaltsurkunde, Vollmacht. Für den Vertragsabschluss müssen Sie uns innerhalb Österreichs eine Serviceadresse und eine Rechnungsadresse, ein österreichisches Bankkonto und, falls im Preisplan entsprechend vorgesehen, ein schriftliches Lastschriftmandat zur Verfügung stellen.