Seit dem frühen 20. Jahrhundert basiert das System der Bauvorschriften in den Vereinigten Staaten auf Modellbauvorschriften, die von drei regionalen Modellcodegruppen entwickelt und stückweise von lokalen und staatlichen Regierungen übernommen wurden. [4] Die national Codes, die von der Building Officials Code Administrators International (BOCA) entwickelt wurden, wurden an der Ostküste und im gesamten Mittleren Westen der Vereinigten Staaten verwendet. Die Standardcodes des Southern Building Code Congress International (SBCCI) wurden im Südosten verwendet. Die uniformCodes, die von der International Conference of Building Officials (ICBO) veröffentlicht wurden, wurden hauptsächlich an der Westküste und in weiten Teilen des Landes bis zum größten Teil des Mittleren Westens verwendet. «Barrierefreiheit» bezieht sich auf die Unterbringung von körperlich behinderten Menschen in Strukturen. Dazu gehören Manöver aus öffentlichen Verkehrsmitteln, Gebäudeeingang, Parkplätze, Aufzüge und Toiletten. Dieser Begriff ersetzt den Begriff «behindertes» (Behindertenparkplatz, Behindertentoilette), der allgemein als abwertend empfunden wird. Barrierefreiheit kann auch Hausautomatisierungssysteme umfassen. Bestehende Gebäude sind nicht von neuen Anforderungen ausgenommen, wobei die IBC ein Baugesetzbuch für bestehende Gebäude veröffentlicht.

Bestehende Bauvorschriften sollen alternative Ansätze für Reparaturen, Umbauten und Ergänzungen bestehender Gebäude bieten. Dies stellt zumindest sicher, dass jeder Neubau das derzeitige Konformitätsniveau beibehält oder verbessert wird, um das grundlegende Sicherheitsniveau zu erfüllen. [7] In den Vereinigten Staaten werden Musterbauvorschriften von den Regierungen, Countys, Feuerwehrbezirken und Gemeinden verabschiedet. Eine Reihe von Bundesbehörden – darunter das US-Verteidigungsministerium, der National Park Service, das State Department und der Forest Service – verwenden Modellcodes des privaten Sektors für Projekte, die von der Bundesregierung finanziert werden. Der Vorstoß der NFPA zur Einführung eines konkurrierenden Baustandards stieß auf heftigen Widerstand von mächtigen Handelsgruppen wie dem American Institute of Architects (AIA), BOMA International und der National Association of Home Builders (NAHB). Nach mehreren erfolglosen Versuchen, die friedliche Zusammenarbeit zwischen NFPA und ICC und die Beilegung ihrer Streitigkeiten über die Codeentwicklung zu fördern, gründeten eine Reihe von Organisationen, darunter AIA, BOMA und zwei Dutzend kommerzielle Immobilienverbände, die Get It Together-Koalition, die NFPA wiederholt aufforderte, die Codeentwicklung im Zusammenhang mit NFPA 5000 aufzugeben und mit dem ICC zusammenzuarbeiten, um die anderen NFPA-Codes und -Standards in die ICC-Familie zu integrieren. Der Zweck der baubezogenen Codes ist es, Mindeststandards zum Schutz von Leben oder Gliedmaßen, Gesundheit, Eigentum und gemeinwohl durch Regulierung und Kontrolle der Planung, Konstruktion, Qualität der Materialien, Nutzung und Belegung, Lage und Wartung aller Gebäude und Strukturen innerhalb der Stadt. Einige Bauordnung enden vom Staat Kalifornien, und andere Code wurde von der Stadt Arcata entwickelt.